Artenvielfalt auf dem diesjährigen Stammeslager

Erschienen am 26. August 2019 in Allgemein

Johanna Dorsch

Johanna kümmert sich als freiwillige Mitarbeiterin um die Website beim Stamm Livingstone.

 

Unser diesjähriges Stammeslager fand in der Nähe von Freising statt und stand ganz unter dem Motto „Artenvielfalt“ erleben. Mit ca. 40 Teilnehmern am Zeltplatz angekommen wurden am ersten Tag die Zelte aufgebaut, der Lagerplatz eingerichtet und die nähere Umgebung erkundet.

Am zweiten Tag besuchten wir einen Bauernhof in der Nähe von unserem Zeltplatz. Wir durften den Tieren ganz nah sein und konnten sehen wie ein artgerechter Milchviehlaufstall aussieht und ein Melkroboter funktioniert. Die Landwirte brachten uns näher, was sich hinter dem Begriff Tierwohl verbirgt, sie erklärten uns was auf den Wiesen und Feldern in der Region wächst und welche große Mühen und Anstrengungen dahinter stecken, um gesunde und fairgehandelte Lebensmittel zu erzeugen. Am Ende durften wir noch selber Butter herstellen.

 

Am dritten Tag gab es unterschiedliche Workshops.

Seedbombs bauen

Die Seedbombs wurden aus kleinen Kugel aus Erde, Tonpulver und Saatgut hergestellt. Sie werden dazu benutzt, um brachliegende Flächen zu verschönern und zu begrünen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bienenwachstücher herstellen

Ist ein prima Ersatz für Frischhaltefolie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Insektenhotel bauen

Insektenhotels schaffen einen Lebensraum für Insekten und bieten ihnen Unterschlupf.

 

Am vierten Tag liefen wir in Gruppen eingeteilt in den nahgelegenen Weltwald. An unterschiedlichen Stationen lernten wir die Natur durch alle unsere Sinne besser kennen.

Die Abende wurden am Lagerfeuer mit Gitarrenmusik, Stockbrot, selbstgemachten Popcorn und einer Zauberfeuershow verbracht.


Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.